Musterweben mit Komlementären Kettfäden by Laverne Waddington

Die Musterung mit komplementären Kettfäden erzeugt wunderschöne doppelseitige Bänder.

Eine Seite des Bandes zeigt ein helles Motiv auf dunklem Hintergrund, während auf der anderen Seite das gleiche Muster umgekehrt zu sehen ist. Es ist eine der am meisten verbreiteten Mustertechniken in den bolivianischen und peruanischen Hochebenen. Mit den Anweisungen in diesem Buch können Webende, die schon Erfahrung mit Kettripsbändern haben, zauberhafte gemusterte Bänder herstellen.

Muster mit komplementären Kettfäden können mit praktisch jedem Webgerät hergestellt werden, das das Weben von Kettripsmustern ermöglicht. Die Kettfäden werden in zwei Fächer unterteilt, die als Basis für das Einlesen des Musters verwendet werden. Die Muster werden meistens in zwei kontrastierenden Farben gewebt – normalerweise eine helle und eine dunkle Farbe. Das eine Webfach enthält alle dunklen Fäden, das andere alle hellen Fäden. Inkle Looms, Gurtwebgeräte mit Schnurlitzen, aber auch Gatterkamm-Webrahmen, Bandwebstühle, Tisch- und Bodenwebstühle können benutzt werden um diese schönen doppelseitigen Muster zu weben.

Sample Pages:

  • Image Description for https://d3oezqarn9h8ok.cloudfront.net/laverne_waddington/complementary_warp_pick_up_de/preview_page_1.jpg
  • Image Description for https://d3oezqarn9h8ok.cloudfront.net/laverne_waddington/complementary_warp_pick_up_de/preview_page_2.jpg
  • Image Description for https://d3oezqarn9h8ok.cloudfront.net/laverne_waddington/complementary_warp_pick_up_de/preview_page_3.jpg
  • Image Description for https://d3oezqarn9h8ok.cloudfront.net/laverne_waddington/complementary_warp_pick_up_de/preview_page_4.jpg

Weberinnen mit Bandwebstühlen z.B. bereiten ihre Geräte vor, indem sie alle Fäden der einen Farbe in die Litzen einziehen und die Fäden der anderen Farbe im offenen Fach lassen. Weber mit Gatterkamm-Webrahmen müssen die Fäden der einen Farbe durch die Löcher fädeln und die der anderen Farbe durch die Schlitze. Gurtweberinnen mit fortlaufenden Schnurlitzen bereiten ihre Kette vor, indem sie die Fäden der einen Farbe in Litzen einziehen und die Fäden des Gegenfachs alle zusammen in einer Fachschlinge (Englisch: Shed Loop) zusammenfassen.

Schritt-für-Schritt Anleitungen mit anschaulichen und detaillierten Fotos führen dich durch den Webvorgang. Sie enthalten viele Tips und Tricks der Autorin, die sie in über zwanzig Jahren der Anwendung und Lehre dieser Technik gesammelt hat.

Die 42 Musterdiagramme mit Fotos der gewebten Bänder reichen von vier bis zwanzig Kettfäden. Die schmaleren Motive allein ergeben schöne Bänder, die man als Kordeln, Schuhbänder und Henkel für Taschen benutzen kann. Sie können aber auch als Ränder für breitere Muster aus diesem Buch verwendet werden. Unter den Mustern befinden sich traditionelle Motive von Textilien der Hochebenen Südamerikas, aber auch adaptierte und originale Muster.

Complementary-warp Pattern Book, das Begleitbuch zu diesem Buch enthält 100 weitere traditionelle und originale Webdiagramme für Bänder und mehr.

Ins Deutsche übersetzt von Caroline Wise und Maja Bürger.

This e-book has not yet received enough ratings to calculate an average rating

Customer reviews: